Kommt zu uns!

kruemelkueche

Krümelküche
veganes Café in Duisburg
Johanniterstraße 28
47053 Duisburg

Tel.: 0203 - 39216308


Anfahrt + Öffnungszeiten 

Impressum

Über die Krümelküche

 

Die Krümelküche

„In Duisburg hat ein neues veganes Café aufgemacht!“

„Echt? Lass uns mal dahin gehen.“

Und dann? Was erwartet diese beiden namenlosen Figuren? Ein Café voller Sarah und Dennis.

„Wer ist das? Sarah und Dennis?“

Tja, das sind wir. Schon lange ein Paar und das ganz dicke. So dicke, dass wir entschieden, 24 Stunden am Tag zusammen zu verbringen und zusammen arbeiten zu wollen. In unserem eigenen veganen Café. Es ist zu 100% so geworden, wie wir es uns wünschten; quasi so, wie wir uns ein schönes Café vorstellen. Mit alten Möbeln und alter Deko, wie etwa einem alten Piano, ollen Radios und uralten Familienfotos in schwarz/weiß. Mit gemütlichen Sesseln und Couchen, einem schönen Holzboden, Stuck an der Decke und so weiter. Es war klar, dass wir Platten auflegen und nicht einfach nur MP3s abspielen. Wir kochen und backen alles selbst, schenken leckeren, guten und fairen Kaffee aus, von einer lokalen Duisburger Rösterei. Wir verwenden so viele Bio-Produkte wie möglich. Nicht nur Bio-Obst und Gemüse sondern auch Backzutaten, Sojamilch, Kräuter, Mehl etc. Wir haben unsere Rezepte selbst entwickelt (also Sarah hauptsächlich), backen Brot und Burgerbrötchen selbst, haben alle Saucen erarbeitet und lange verfeinert, bis alles wie aus der Krümelküche schmeckte. Und da hört es nicht auf: jeden Tag erdenken wir uns neue Leckereien für unsere Kuchenvitrine oder für die Wochenkarte.

Ein Café zu haben heißt, dass wir wenig Freizeit haben und kaum mehr Konzerte oder andere kulturelle Ereignisse besuchen können. Also holen wir uns die Kultur für uns und für euch in die Krümelküche. Soll heißen: regelmäßig finden Konzerte, Lesungen, Spieleabende etc. bei uns statt. Wir haben ein Büchertauschregal, in dem ihr euch ein spannendes Buch mit nach Hause nehmen dürft und dafür ein anderes von euch einstellen sollt. So lebt das Regal und alle Gäste können immer mal wieder darin stöbern. Wir haben Brettspiele, Kinderbücher und Bauklötze und Dennis hat darauf bestanden, ein Super Nintendo ins Café zu stellen, damit man nach dem Burger beim Kaffee eine Runde Street Fighter oder Super Mario spielen kann (oder was halt gerade das Spiel der Woche ist). Die Wände haben ein paar fantastische Künstler bemalt und die Klos haben wir selbst designt, damit es dort auch nicht langweilig wird.

Wir lieben unser Café. Kommt rein, nehmt euch einen Keks. Fühlt euch wie Zuhause.